Magirus M 30 S – Magirus-M-50-L

Magirus M 30 SAutospritze Canton (China) auf Magirus M 30 S mit heckseitig eingebauter P-V-Pumpe (1500 l/min Förderleistung) und aufgeprotzter dreiteiliger 20-m-Ganzstahlleiter in einer am 28.3. 1933 entstandenen Aufnahme.

5-t-Magirus-M-50-LAn die Feuerwehr der damals polnischen Stadt Gdingen wurde die hier gezeigte Autodrehleiter 45+2 m mit K-30-Leitergetriebe exportiert. Als Fahrgestell gelangte das des 5-t-Magirus-M-50-L (Sechszylinder-Vergasermotor, 110 PS, 7739 cm3 Hubraum) zur Verwendung. Erstaunlicherweise wurde dieses Fahrzeug – trotz der im Osten herrschenden rauen klimatischen Verhältnisse – offen ausgeführt. Die Magirus-Werksaufnahme entstand am 15. 2.1938.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *